Gestern veranstalteten wir den ersten "Tölt um die Feuertonne" auf dem Tempelhof. Schon am Morgen wurden wir stimmungsvoll am Stall begrüßt.

Nachmittags startet wurde mit Waffeln und Kaffee in unserem gemütlichen Reiterstübchen. Schon ganz aufgeregt putzen alle 20 Teilnehmer ihre Pferde.

 

Als es zu dämmern begann starten unsere Brandmeister das Feuer und illuminierten unsere Showbühne.

Wir sahen eine Menge toller Ritte und sportlicher Aktivität, jeder hatte 2 Versuche, um zu zeigen wie schnell er es um die drei Tonnen schaffte, bevor wir uns am Putzplatz versammelten und unsere Sieger ehrten.

Herzlichen Glückwunsch an Sarah, Fiona, Anni, Doreen und Charlotte. Gemütlich ließen wir den Abend am Lagerfeuer mit tollen Suppen von Jens und Glühwein ausklingen.

Ein toller Abend, vielen Dank an jede helfende Hand, unsere Bäckerin Kerstin, Suppenkoch Jens, Richterin Anne, Zeitwart Hannes und Brandmeister Steffen und Gerald.

Schönen Nikolaus allerseits!

Gestern haben wir unser Reiterstübchen in die große Weihnachtsbäckerei verwandelt.

 

 

Nachdem wir Teig geknetet, ausgerollt und die schönsten Pferdeplätzchen ausgestochen hatten, überbrückten wir die Backzeit indem wir uns eine spaßige Runde durch die Halle schaukeln ließen.

 

Hermanns kleines Lämmchen ist jetzt 2 Wochen alt und hat nun auch einen Namen bekommen, Milo. 

Sieht trotz Dezember nach einem Oster-Lämmchen aus, oder etwa nicht.

Heute waren wir auf unseren alljährlichen Martinsritt. Gut gelaunt starteten wir hoch zu Ross oder auch zu Fuß auf unsere lustige Runde durch den Barnimer Wald.

Nach 2 Stunden war Mittagspause angesagt, in der gepflegte Konversation geführt wurde und wir uns an Glühwein und Kaffee wärmten.

Nach der Rückrunde erwartet uns Sanjas wundervolles Martinsmahl mit Gänsekeukle in unserem tempelhofer Reiterstübchen.


Als wir unsere Pferde auf den Paddock brachten erwartete uns eine niedliche Überraschung, Hermanns Schaf hatte ein Lämmchen bekommen.

Am Samstag fand unser letzter Arbeitseinsatz statt. Wir nutzten ihn, um den Hof auf den kommenden Winter vorzubereiten. Jetzt haben wir 2 neue Paddocks, eine entrümpelte Reithalle und Sattelkammer, unser Anbinder würde repariert, eine Wasserleitung verlegt, ein frostfreier Wasserhahn angebaut, unser Schäferwagen hat neue Lampen und und und.
Vielen Dank an all die fleißigen Helfer für eure tatkräftige Unterstützung.

Reitschule

Pensionspferde

Zucht